Symposium am 22. und 23. April 2015 im Alpinen Museum des DAV und an der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Start Start Anmeldung Anmeldung Programm Programm Referenten Referenten
Wiederentdeckt...   Die Expedition der Brüder Schlagintweit im Spiegel  der aktuellen Forschung
Im Jahr 1864 wurden Hermann Schlagintweit und sein jüngerer Brüder Emil zu  Mitgliedern der Akademie der Wissenschaften ernannt. Dies ist Anlass für eine Tagung,  die sich mit der Geschichte der Expedition sowie ihrer Relevanz für heute  auseinandersetzt. Die Aquarelle und topografischen Skizzen von Pässen und  Gletscherregionen in Kashmir, Ladakh, Kumaon und Sikkim sind Quellen für  glaziologische Langzeitbeobachtungen und die sozialgeografische Grenzlandforschung.  Die Beschäftigung mit der Expedition regt aber auch zur Reflektion über Methoden der  wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit anderen Kulturen in Deutschland an.    
Die Tagung fand am 23. April 2015 von 10 Uhr bis 17 Uhr MESZ im 1. Stock im  Plenarsaal der Bayerischen Akademie der Wissenschaften in München statt. Die BADW  ist im Nordostflügel der Residenz untergebracht. Die Anschrift lautet:    Bayerische Akademie der Wissenschaften  Alfons-Goppel-Str. 11 80539 München In der Umgebung der Bayerischen Akademie der Wissenschaften gibt es allerdings  keine ausreichenden Parkmöglichkeiten, so dass dringend dazu geraten wird, während  der Tagung auf öffentliche Verkehrsmittel auszuweichen. Von der U-Bahn Haltestelle  Odeonsplatz ist der Eingang  der Akademie in etwa fünf Minuten zu erreichen,  ab dem  Marienplatz (S-Bahn) sind es etwa zehn bis 15 Minuten zu Fuß (siehe Lageplan).      
Die Teilnahme an der Veranstaltung erforderte eine Anmeldung. Diese konnte durch  Ausfüllen des Formulars unter Anmeldung direkt über das Internet erfolgen. Es fielen  keine Kosten an.   Am Abend zuvor, am Mittwoch dem 22. April 2015, fand zusätzlich um 19 Uhr MESZ ein  Festvortrag statt. Dieser wurde im Alpinen Museum des Deutschen Alpenvereins auf  der Praterinsel (siehe Lageplan) in englischer Sprache gehalten. Im Anschluss konnte  dort die Ausstellung Über den Himalaya. Die Expedition der Brüder Schlagintweit nach  Indien und Zentralasien 1854-1858 besichtigt und ein Umtrunk genommen werden.    
Weitere Fragen an Dr. Ludwig Braun (Kommission für Erdmessung und Glaziologie der  BAdW unter der Durchwahl 089 23031 1196 oder Ludwig.Braun@kfg.badw.de.  
Diese Seite ist Bestandteil von www.Glaziologie.de/Schlagintweit                        Stand 24. April 2015
Start Start