Symposium am 22. und 23. April 2015 im Alpinen Museum des DAV und an der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Start Start Anmeldung Anmeldung Programm Programm Referenten Referenten
Referentinnen und Referenten  
Moritz von Brescius ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am  Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte der Universität  Konstanz. Er arbeitet über die Geschichte des modernen Westens  und dessen Beziehungen mit der außereuropäischen Welt und  schreibt über globale Wissenschaftsgeschichte, die  Kulturgeschichte des Imperialismus und Forschungsreisen.  Ausgebildet wurde er in Berlin, Oxford, Florenz und Cambridge.   Felix Driver is Professor of Human Geography at Royal Holloway,  University of London. His research addresses the history of  geography, empire and visual cultures of exploration and travel. In  recent years he has worked on the sketchbooks, log-books and  albums of nineteenth-century maritime observers; the history of the  Geographical Magazine (1935-65); and the 'lost history' of  geographical film. He recently curated an exhibition at the Royal  Geographical Society on Hidden histories of exploration.    Menso Folkerts war von 1980 bis 2008 der Inhaber des Lehrstuhls  für Geschichte der Naturwissenschaften an der LMU München. Er  ist Mitglied der Leopoldina und der Akademien der Wissenschaften  in Göttingen, Leipzig und München, und er ist Vorsitzender der  Kommission für Wissenschaftsgeschichte an der Bayerischen  Akademie der Wissenschaften. Sein Forschungsschwerpunkt ist  die Geschichte der Mathematik.   Hermann Kreutzmann ist Professor für Anthropogeografie,  geschäftsführender Direktor des Instituts für Geographische  Wissenschaften und des Centre for Development Studies an der  Freien Universität Berlin. Seine Forschungsinteressen beziehen  sich auf Beziehungen zwischen Mensch und Umwelt, politische  Geografie und geografische Entwicklungsforschung,  Hochgebirgsforschung, Migration und Minderheiten in Zentralasien  und Südasien.   Cornelia Lüdecke ist Diplommeteorologin und Privatdozentin für  Geschichte der Naturwissenschaften an der Universität Hamburg.  2006 bis 2009 war sie Präsidentin der International Commission on  History of Meteorology. Seit 2004 leitet sie die Expert Group on  History of Antarctic Research. Ihre Publikationen behandeln  Themen aus der Meteorologie-, Geografie-, Ozeanografie- und  Polargeschichte.   Petra Maurer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Kommission  für zentral- und ostasiatische Studien der Bayerischen Akademie  der Wissenschaften,  wo sie das Wörterbuch der tibetischen  Schriftsprache betreut. Sie ist außerplanmäßige Professorin für  Tibetologie an der LMU München. Ihre Forschungsschwerpunkte  sind sino-tibetische Divinationskalkulationen, Medizin und  Pferdeheilkunde, tibetische Lexikographie sowie die  Kulturgeschichte Tibets.   Christoph Mayer ist seit 2004 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der  Kommission für Erdmessung und Glaziologie der Bayerischen  Akademie der Wissenschaften und seit mehr als zwei Jahrzehnten  in der Glaziologie tätig. Sein Interesse gilt dem Gletscherverhalten  und dessen Auswirkungen in unterschiedlichen Klimaregionen, mit  einem Schwerpunkt in der Region des Baltoro-Gletschers im  Karakorum.    Marcus Nüsser wurde nach Abschluss seines Studiums der  Geografie (1987–1992) zur Landnutzung und Vegetation im Gebiet  des Nanga Parbat an der FU Berlin promoviert (1996). Seine  Habilitation zum Ressourcenmanagement in subtropischen  Hochgebirgsräumen schloss er an der Universität Bonn ab (2003),  wo er zwischen 1997 und 2006 tätig war. Seit 2006 ist er Professor  am Südasien-Institut der Universität Heidelberg. Beziehungen  Mensch-Umwelt und Entwicklungsprozesse in Hochgebirgen bilden  seine Forschungsschwerpunkte.   Shekhar Pathak is a former Professor of Kumaon University,  Nainital, India. His work is related with different aspects of  Himalayan History, culture, social movements, environment and  geographical exploration. His research on Begar (forced and unpaid  labour) system, Forest and other Regional Movements,  Explorations of Pundit Nain Singh Rawat is well known.  He was  Fellow at Indian Institute of Advanced Study, Shimla and at Centre  for Contemporary Studies, Nehru Memorial, New Delhi. Currently  he works with PAHAR,edits a journal of same name and  travels in  Himalaya. He was coordinator and participant of all Askot Arakot  Abhiyans (study tours of Inner Uttarakhand after every decade) of  1974-84-94-2004 and 2014 and many other study tours in different  parts of Himalaya and Tibet. He is Vice President (Asia/Himalaya)  of World Mountain People Association (WMPA) and also associated  with People's Linguistic Survey of India (PLSI), Uttarakhand History  Culture Association (UHCA) etc.   Susanne Poelchau (Moderation) leitet seit 2009 die Redaktion  "Wissen und Forschung" im Bayerischen Rundfunk und ist  zuständig für die Hörfunksendung "radioWissen" auf Bayern2. Sie  hat Psychologie und Ethnologie studiert, ist zusätzlich ausgebildet  als Businesscoach und Mediatorin und war viele Jahre als Autorin  und Moderatorin für verschiedene ARD-Anstalten tätig.    
Diese Seite ist Bestandteil von www.Glaziologie.de/Schlagintweit                     Stand 24. April 2015
Abschlussdiskussion mit den Referenten, moderiert durch S. Poelchau (Foto: M. Weber).  
Referenten Referenten